Ich habe zu Ihrem Artikel über das Öffnen von Zip-Dateien auf einem iPhone von Jerry es Guitar Bar. Ich habe Zip Viewer auf mein iPad heruntergeladen. Mein Kauf von Jerry es erscheint, aber nichts passiert, wenn ich es tippe. Kein ”Open In”, keine Dateien im rechten Feld angezeigt. Nichts. Irgendwelche Vorschläge? Danke, Kim Das ist alles, was es gibt, jetzt wird Ihre heruntergeladene ZIP-Datei auf dem iPhone oder iPad an dem Speicherort in Der Datei-App Ihrer Wahl gespeichert. Die neue komprimierte ZIP-Datei mit Ihren Dateien/Ordnern wird automatisch als ”archive.zip” am gleichen Speicherort wie die Originaldateien gespeichert. Um es in etwas erkennbareres umzubenennen, halten Sie einfach den Reißverschluss und wählen Sie dann im Kontextmenü umbenennen aus. Menschen komprimieren elektronische Dateien aus verschiedenen Gründen – um sie leichter elektronisch zu transportieren, ihre Backups zu organisieren oder um beispielsweise Speicherplatz auf dem Gerät zu sparen. Apples iOS hat tatsächlich Unterstützung, wenn auch begrenzt, für ZIP-Dateien seit iOS 7, aber es funktioniert nur mit Nachrichten und Mail.

Zum Beispiel, Sie chatten mit einem Freund und sie fügen eine gezippte Datei voll von ihren Urlaubsfotos. Oder ein Kollege bei der Arbeit e-Mail-E-Mails an einige Dokumente, die Sie sofort ansehen müssen. Eine Eingabeaufforderung wird angezeigt, in der sie fragt: ”Möchten Sie ”filename.zip” herunterladen? Drücken Sie Download. Hinweis: Wenn Sie die Chrome-App verwenden, drücken Sie den Link und drücken Sie dann unten auf der Seite ”Öffnen in…” nach Abschluss des Downloads der Datei. Drücken Sie im angezeigten Menü ”In Dateien speichern”. (Es ist wahrscheinlich am besten, es in den Download-Ordner von iCloud Drive zu setzen, vor allem für diese Anweisungen.) Sie können häufig eine Vorschau von ZIP-Dateien in der Dateien-App von iOS anzeigen, also wenn Sie daran interessiert sind, dann starten Sie die Dateien-App direkt auf dem iPhone oder iPad und Sie können die ZIP-Datei, die Sie gerade gespeichert und auf das Gerät oder auf iCloud Drive heruntergeladen haben, auschecken. In iOS 13 und höher unterstützt Apples native Files-App das gängige ZIP-Komprimierungsformat, was bedeutet, dass Sie jetzt in Safari heruntergeladene ZIP-Dateien dekomprimieren oder mehrere Dateien in ein ordentliches ZIP-Paket komprimieren können, das zum Teilen bereit ist, direkt auf Ihrem iOS-Gerät. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie es funktioniert.

Jetzt kann unsere mobile App für iOS verwendet werden, um alle Transfers mit Leichtigkeit herunterzuladen. Wenn Sie jedoch stattdessen über Ihren mobilen Browser herunterladen, ist der Vorgang etwas anders. Das Speichern von ZIP-Dateien auf einem iPhone oder iPad ähnelt dem Speichern von E-Mail-Anhängen aus der iOS Mail-App sowie dem Speichern von Dateien von anderen Speicherorten und anderen Dateitypen, es sei denn, es handelt sich um einen Film oder ein Bild, In diesem Fall, wenn Sie versuchen, eine Bilddatei von Safari auf dem iPhone oder aus dem Web auf einem iPhone oder iPad zu speichern, dann würde die Bilddatei standardmäßig in der Fotos-App gespeichert werden, wo sie von der Dateien-App unzugänglich bleiben würde, oder wenn es sich um eine .mov-Videodatei handelt, dann würde dies auch in der Fotos-App gespeichert werden, aber in einem Videoordner, der auch aus der Dateien-App von iOS aus aus irgendeinem Grund nicht zugänglich ist. Das bedeutet nicht, dass Sie Bilder und Videos nicht in iCloud Drive und in der Datei-App speichern können, und wenn Sie eine ZIP-Datei voller Bilder oder Filmdateien in der Datei-App oder iCloud Drive speichern, dann bleiben diese Bilder auch in der Files-App, aber es bedeutet nur, dass die Dateien-App und iCloud Drive nicht auf die Fotos-App Fotos und Videodateien zugreifen können, und umgekehrt.